/Business

Waymo: Kommerzieller Fahrdienst mit selbstfahrenden Autos startet dieses Jahr

WIRED Staff 14.11.2018 Lesezeit 1 Min

In den kommenden beiden Monaten will die Google-Schwesterfirma Waymo ihren Dienst mit Robotertaxis kommerziell starten. Den Anfang für die autonomen Fahrzeuge macht dabei das bisherige Testgebiet im Großraum Phoenix. Zunächst wird ein menschlicher Sicherheitsfahrer die Taxitouren weiter beaufsichtigen.

Bislang sind Waymos selbstfahrende Autos für ausgewählte Testkunden kostenlos unterwegs. Das soll sich noch in diesem Jahr ändern: Wie CEO John Krafcik am Dienstag verkündete, werden innerhalb der nächsten zwei Monate kommerzielle Fahrten im Raum Phoenix angeboten, für die Passagiere dann Geld bezahlen müssen. Es soll aber weiterhin die Möglichkeit für Gratis-Fahrten geben und zwar dann, wenn zum Beispiel Geschäfte dafür bezahlen, dass Kundschaft zu ihnen gefahren wird.

Die aktuellen Fahrzeuge von Waymo sind größtenteils umgerüstete Chrysler Pacificas. Zuletzt hatte das Unternehmen dafür 62.000 neue Fahrzeuge bei Fiat-Chrysler bestellt. Auch die elektrischen Jaguar I-Pace sind in größerer Stückzahl bei Waymo in der Anschaffung. Erste Tests damit sollen Ende des Jahres beginnen. Waymo hat gegenüber Konkurrenten wie Uber derzeit wohl einen technischen Vorsprung, allein wegen der vielen bereits gefahrenen Testkilometer. Schon Mitte des Jahres war die Marke von sieben Millionen Kilometern durchbrochen worden. Seinen Vorsprung will die Google-Schwester nun offenbar nutzen, um vor den Wettbewerbern einen Marktstart hinzulegen.