/Business

Waymo verkündet Test-Meilenstein bei seinen autonomen Taxis

WIRED Staff 07.06.2018 Lesezeit 2 Min

Die Alphabet-Tochter Waymo hat bekannt gegeben, noch innerhalb dieser Woche die 7-Millionen-Meilen-Marke bei den Testfahrten zu knacken. Damit liegt das Unternehmen deutlich vor der Konkurrenz.

Ganze 7 Millionen Meilen, also etwa 11,2 Millionen Kilometer, haben die Testfahrzeuge von Waymo bisher hinter sich gebracht. Damit ist Googles Selbstfahr-Abteilung, was die Länge der gefahrenen Strecke angeht, auf der Pole Position. Der schärfte Konkurrent ist UBER, dessen autonome Fahrzeuge bis März etwa drei Millionen Meilen hinter sich gebracht hatten. Die Cruise-Flotte von General Motors hingegen hat zwischen Dezember 2016 und November 2017 gerade mal 131.000 Meilen zurückgelegt.

Die Frequenz der Exkursionen hat in den letzten drei Jahren dabei stark zugenommen. Die erste Million Testmeilen wurde im Juni 2015 bekannt gegeben, die zweite dagegen erst im Oktober 2016. Danach wurden die Abstände immer kürzer: Für die dritte Million benötigte Waymo etwa sechs Monate, genauso wie für die vierte. Für die zuletzt gefahrene Million brauchte es gerade mal drei Monate.

Allerdings ist die bewältigte Strecke alleine nicht so aussagekräftig. So argumentiert Cruise-Chef Kyle Vogt, dass GMs Testfahrten im realen Verkehrschaos ein deutlich höheres Lernpotenzial für die Autos bieten würden als die unaufgeregten Testrunden von Waymo. Diese finden hauptsächlich in vorstädtischen Gebieten statt, die einen deutlich ruhigeren Verkehr zeigen würden. Daher sind auch mehrere Millionen an Meilen an Strecke kein Garant dafür, dass die autonomen Vehikel bereit für den Alltag auf belebten Straßen sind – wie auch der durch einen UBER-Testwagen verursachte Unfall mit einer Radfahrerin verdeutlichte.

Der von Waymo verkündete Meilenstein unterstreicht jedoch, dass der Google-Mutterkonzern das Thema autonomes Fahren sehr ernst nimmt. Ein weiterer Beweis dafür ist die kürzliche Bestellung von 62.000 Chrysler Minivans, mit denen Waymo die Größe seiner autonomen Flotte fast verhundertfacht. Waymo plant, mit dem Early Rider Programm noch vor Jahresende in Phoenix einen fahrerlosen Taxidienst zu starten.