/Tech

IBMs KI Watson kann Herzkrankheiten erkennen

WIRED Staff 23.02.2017

Auch die besten menschlichen Mediziner sind vor gelegentlichen Fehldiagnosen nicht gefeit. Künstliche Intelligenzen könnten auf dem Gebiet der Diagnostik daher in Zukunft eine essenzielle Rolle spielen. Die von IBM entwickelte KI Watson hat nun ein neues Feature erhalten, mit dem sie Herzkrankheiten frühzeitig erkennen kann.

Watson konnte schon in der Vergangenheit seine Fähigkeiten auf dem Gebiet der medizinischen Früherkennung beweisen: Während Ärzte über Monate hinweg nicht in der Lage waren, die Ursache für die Beschwerden einer Patientin zu finden, lieferte Watson die Erklärung in lediglich zehn Minuten. Die KI verglich dafür den vorliegenden Fall mit den Krankheitsbildern aus Millionen Studien und diagnostizierte auf diese Weise Leukämie. Nun soll Watson allerdings in der Lage sein, nicht mehr nur Datensätze zu durchstöbern, sondern zusätzlich auch noch Röntgenaufnahmen und Ultraschallbilder zu untersuchen. Das berichtet unter anderem Mashable.

Das Feature, mit dem Watson Bilder Diagnoseaufnamen besser und schneller untersuchen können soll als ein Mediziner aus Fleisch und Blut, ist vor allem in Bezug auf Herzkrankheiten sinnvoll. Unter dem Begriff Aortenstenose werden beispielsweise Krankheiten zusammengefasst, die zu einer Einengung des Ausflusstraktes der linken Herzkammer führen. Dieser Störung lässt sich anhand von Diagnoseaufnahmen extrem schwer diagnostizieren, wie der Herzspezialist Jaime Murillo gegenüber Mashable bestätigt. Hier könnte eine KI tatsächlich Leben retten.

Murillo sagte dazu: „Wenn Sie eine Ultraschallaufnahme haben, hängt die Qualität [der Behandlung] auch davon ab, wie gut die Technologie ist, inwieweit es Abweichungen gibt und wie verschiedene Mediziner die Bilder interpretieren. Mit Watson sehen wir eine Standardisierung und  eine erhöhte Genauigkeit der Diagnosen, die zu einer besseren Behandlung der Patienten führen.“ Nun muss die Künstliche Intelligenz beweisen, dass sie den hohen Erwartungen gerecht werden und einen echten medizinischen Mehrwert bieten kann.

Jetzt WIRED Member werden und mit uns in die Zukunft starten!

Mit im Paket: 4 Magazin-Ausgaben im Jahr und der Member-Zugang zu exklusiven Inhalten auf WIRED.de sowie weitere Vorteile nur für Member.

Member werden