Das Silicon Valley ist nicht der einzige Ort, an dem neue Tech-Ideen entstehen. Das passiert auch an so ungewöhnlichen Orten wie dem San Quentin State Prison: Das Projekt „The Last Mile“ bringt den Inhaftierten Unternehmertum nahe. Das Ziel ist, dass jeder Teilnehmer ein soziales, technisch-fortschrittliches Unternehmen gründet. Der preisgekrönte Filmemacher Ondi Timoner begleitet das innovative, gemeinnützige Projekt und zeigt die Inhaftierten, wie sie an Business-Plänen arbeiten, ihre Ideen vor Risikokapitalgebern präsentieren und schließlich zurück in die Gesellschaft kehren.