/KI

Tesla zeigt, wie das selbstfahrende Auto die Welt sieht

Elisabeth Oberndorfer 21.11.2016 Lesezeit 2 Min

Tesla hat ein neues Demo-Video seiner autonomen Fahrtechnologie veröffentlicht. Darin wird nicht nur die Perspektive des Passagiers gezeigt, sondern vor allem die Art und Weise, wie die Kameras des Fahrzeugs Hindernisse erkennen.

Schon im Oktober hat Tesla ein Video veröffentlicht, dass die Fahrt mit einem selbstfahrenden Auto zeigt. Am Wochenende postete der Autohersteller ein weiteres, diesmal allerdings mit Details zur Technologie dahinter. In dem drei Minuten langen Clip ist nicht nur die Sicht des Passagiers zu sehen, der laut Tesla den Wagen nicht mitsteuert, sondern auch die Kameraperspektiven des autonomen Wagens.

Im Video können die hintere linke und rechte Kameras sowie die Kamera im vorderen Mittelbereich verfolgt werden. Darin wird auch die Analyse der Objekte veranschaulicht. Objekte, die im Weg sind, kennzeichnet das System grün, die Fahrspuren sind rot und pink gekennzeichnet. Verkehrszeichen haben eine lila Markierung. Der selbstfahrende Tesla bleibt bei Stop-Schildern stehen und reduziert die Geschwindigkeit beim Passieren von Fußgängern neben der Straße.

CEO Elon Musk, der das Video am Wochenende über Twitter veröffentlichte, ging nicht weiter auf die autonome Fahrtechnologie ein. Die Autopilot-Funktion, die schon jetzt bei den Pkws aktiviert werden kann, kam dieses Jahr wegen eines tödlichen Unfalls unter Kritik. 

+++ Mehr von WIRED regelmäßig ins Postfach? Hier für den Newsletter anmelden +++

Update 22.11.16: Die letzten zwei Sätze des Artikels wurden aufgrund eines inhaltlichen Fehlers entfernt.