/Tech

Schweizer Unternehmen bauen das größte Elektroauto der Welt

WIRED Staff 19.09.2017

Ein Schwerlast-Muldenkipper von Komatsu wird derzeit in der Schweiz zum größten Elektroauto der Welt umgerüstet. Dank seiner besonderen Fahrstrecke wird der Transporter vermutlich komplett energieneutral fahren können.

Die Basis für den Umbau ist ein Komatsu HD 605-7. Das Modell wird weltweit in Steinbrüchen und Minen eingesetzt und kommt auf eine zulässige Gesamtmasse von 110 Tonnen, davon 65 Tonnen Nutzlast. Im Rahmen des Umbaus durch die Unternehmen Kuhn und Lithium Storage erhält es jetzt einen Elektromotor anstelle des regulären Dieselmotors. Ein viereinhalb Tonnen schwerer Akku mit einer Kapazität von 700 Kilowattstunden soll die nötige Energie liefern, berichtet Golem.de.

Der Umbau des Fahrzeugs soll einige Monate dauern, sich für den Betreiber des Muldenkippers aber dennoch lohnen: Der Kipper wird an den Hängen des Chasserals in einem Steinbruch beladen und schafft seine Ladung dann bergab zu einem Zementwerk bei Biel.

Dabei rekuperiert er Bremsenergie, verwendet sie also noch einmal, die aufgrund der schweren Zuladung ausreicht, um den Weg zurück ohne Ladung komplett ohne Stromzufuhr von außen zu bewältigen. Das Fahrzeug wird also komplett energieneutral operieren. Täglich wird der Komatsu HD 605-7 20 Fuhren transportieren — und das zehn Jahre lang. Laut seinen Entwicklern könnte er dabei sogar überschüssigen Strom produzieren und ins Netz einspeisen.

Der aus 1440 Zellen zusammengesetzte Nickel-Mangan-Kobalt-Akkumulator wird die größte jemals in einem Landfahrzeug verbaute Fahrbatterie sein. Der Einsatz im Muldenkipper soll auch ein Testlauf für die Verkehrssicherheit dieser Akkutechnologie sein, die der Hersteller künftig auch in regulären Elektroautos sehen möchte.

Das größte elektrisch betriebene Fahrzeug der Welt wird der umgebaute Muldenkipper indes nicht werden — diese Ehre gebührt den deutlich größeren Schaufelradbaggern wie etwa dem Bagger 288 von Krupp. Diese haben allerdings keinen Akku, sondern werden per Kabel von außen mit Starkstrom versorgt.