/Tech

Roborace enthüllt den ersten autonomen E-Rennwagen

WIRED Staff 28.02.2017

Das Unternehmen Roborace hat auf dem diesjährigen Mobile World Congress (MWC) in Barcelona einen selbstständig fahrenden E-Rennwagen präsentiert. Die futuristischen, autonomen Fahrzeuge sollen zukünftig im Rahmenprogramm der Formel E gegeneinander antreten.

Wie WIRED UK berichtet, wurde das Robocar innerhalb eines Jahres entwickelt und verfügt über erstaunliche Fähigkeiten, hinter denen die Auto-KI Drive PX2 brain von Nvidia steckt. Der autonom fahrende Elektro-Flitzer ist 4,8 Meter lang und gut zwei Meter breit. Obwohl die Karosserie sowie das Fahrgestell aus einem leichten Kohlenstofffaser-verstärkten Kunststoff bestehen, bringt das Gefährt satte 975 Kilogramm auf die Waage. Vier leistungsstarke Elektromotoren lassen das Robocar laut Entwickler eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h erreichen.

    
  
Daniel Simon, der Entwickler des Autos, und Denis Sverdlov, CEO der Unternehmen Roborace und Charge, enthüllten das Robocar auf dem MWC. Sverdlov erklärte auf der Veranstaltung, dass hinter der Entwicklung von derartigen Robo-Rennwagen die Intention stehe, „eine emotionale Verbindung zu fahrerlosen Autos herzustellen und Menschen und Roboter zusammenzubringen, um unsere Zukunft zu definieren.“ Simon konnte bei der Entwicklung aus seinem reichen Erfahrungsschatz auf dem Gebiet der Rennfahrzeuge schöpfen: Er war bei der Entwicklung von Formel-1-Autos beteiligt und designte futuristische Vehikel für Hollywood-Filme wie Tron: Legacy.

Roborace musste in der Vergangenheit auch den einen oder anderen Rückschlag wegstecken: Im Sommer des vergangenen Jahres flog ein Prototyp namens Devbot mit zu hoher Geschwindigkeit im Rahmenprogramm des E-Prix von Argentinien aus der Kurve. Nun liegt es an dem fertigen Modell, die Renntauglichkeit von autonomen E-Rennwagen unter Beweis zu stellen.

Jetzt WIRED Member werden und mit uns in die Zukunft starten!

Mit im Paket: 4 Magazin-Ausgaben im Jahr und der Member-Zugang zu exklusiven Inhalten auf WIRED.de sowie weitere Vorteile nur für Member.

Member werden