/Tech

Huawei will WLAN in deutschen Bussen und Bahnen anbieten

Silvia Weber 21.05.2015

Schluss mit der Hotspot-Suche und unzuverlässigen Surfsticks: Bald soll es in deutschen Bussen und Bahnen drahtlosen Internetzugang geben, einem Unternehmen aus China sei Dank.

Der Konzern Huawei plant, den deutschen Nahverkehr mit WLAN auszustatten. Das hat der chinesische Apple-Konkurrent auf einem Kongress in Peking angedeutet. „Es ist aber noch nicht an der Zeit, hier öffentlich etwas anzukündigen“, sagte Pablo Cui, Managing Director Enterprise Business Group Germany bei Huawei, im Gespräch mit Golem. „In absehbarer Zeit werden wir etwas bekanntgeben.“

Auch WLAN-Netze in deutschen Fußballstadien sind angedacht.

Ab wann es in Bussen und Bahnen hierzulande drahtlosen Internetzugang geben wird, ist noch unklar, die Verhandlungen laufen noch. In spanischen Reisebussen hat Huawei seine WLAN-Pläne bereits umgesetzt. Auch Netzwerke in deutschen Fußballstadien sind angedacht.

Huawei ist einer der größten Netzwerkausrüster der Welt und führt eine strategische Zusammenarbeit mit der deutschen Telekom. Das gaben beide Unternehmen im März auf der CeBit bekannt. Die Telekom wird zukünftig IT-Ausrüstung von Huawei verkaufen. Auch mit dem deutschen Softwarehersteller SAP kooperiert der chinesische Konzern. 

Jetzt WIRED Member werden und mit uns in die Zukunft starten!

Mit im Paket: 4 Magazin-Ausgaben im Jahr und der Member-Zugang zu exklusiven Inhalten auf WIRED.de sowie weitere Vorteile nur für Member.

Member werden