/Life

Seid per Livestream mit in der Elbphilharmonie

WIRED Editorial 10.01.2017

Hamburgs neue Elbphilharmonie begeistert schon architektonisch Menschen weltweit. Nun soll die Freude über gute Akustik dazukommen: Am Eröffnungskonzert kann jeder teilnehmen, der über eine stabile Internetverbindung verfügt. Eine Google-Cardboard wäre auch nicht schlecht.

Nach einem Jahrzehnt Bauphase und deutlich größeren Kosten als ursprünglich erwartet wird am Mittwoch Hamburgs neues Wahrzeichen und gleichzeitig eines der akustisch wohl best-geplanten Konzerthäuser der Welt eröffnet: die Elbphilharmonie. Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt, Bundespräsident Joachim Gauck, Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz – und mehr als 2000 weitere Gäste.

Mit ein bisschen technischer Unterstützung können aber auch all diejenigen dabei sein, die keine Einladung und kein Ticket für das Eröffnungskonzert des NDR-Elbphilharmonie-Orchesters bekommen haben: Der NDR überträgt das Ereignis am Mittwoch ab 17 Uhr bis zum geplanten Ende der Veranstaltung gegen 22.45 Uhr.

Es wird auch unterschiedliche Livestreams geben, unter anderem einen, der Festakt und Eröffnungskonzert überträgt, sowie einen Stream zur Licht-Show auf der Außenfassade der Elbphilharmonie.

Auch einen Live-Ticker bietet NDR.de an – mit aktuellen Fotos, kurzen Videosequenzen und Reaktionen aus den sozialen Netzwerken. Alle Informationen zur Elbphilharmonie sind unter NDR.de/elbphilharmonie zu finden.

Das NDR-Fersehen überträgt das Eröffnungskonzert zusätzlich barrierefrei mit Audiodeskription, also Sprachbeschreibungen für Menschen mit Sehbehinderung. Außerdem ist der Stream zum Festakt auch in Gebärdensprache zu sehen – für Gehörlose und stark Schwerhörige.

Wer in den vergangenen Tagen in Hamburg bereits eine Google-Cardboard im Elbphilharmonie-Design ergattert oder das Papp-Gadget ohnehin zuhause rumliegen hat, kann sich mitten in den Konzertsaal beamen. Einfach das Smartphone einlegen und durch die beiden Linsen schauen: Zusammen mit Google Arts & Culture ermöglicht das Organisationsteam der Elbphilharmonie das Dabeisein mit Mittendrin-Gefühl – live in 360° auf Youtube.

Der Elbphilharmonie nachempfunden: Google Cardboard

Auch werden mit Hilfe dieser selbstgebauten Virtual-Reality-Brille Plaza und die Tube in Google Streetview begehbar. 

Die 360-Grad-Version der Übertragung kann natürlich auch ohne VR-Brille einfach mit dem Smartphone erlebt werden: In der Youtube-App oder auf Elbphilharmonie.de.

Hier sind die relevanten Links noch einmal gebündelt.

Jetzt WIRED Member werden und mit uns in die Zukunft starten!

Mit im Paket: 4 Magazin-Ausgaben im Jahr und der Member-Zugang zu exklusiven Inhalten auf WIRED.de sowie weitere Vorteile nur für Member.

Member werden