/Games

Mit „Screentendo“ wird euer Screen zu einem „Super Mario Bros.“-Level

Dominik Schönleben 27.05.2015 Lesezeit 1 Min

Der Programmierer Aaron Randall hat ein Programm geschrieben, das geometrische Formen in spielbare „Super Mario Bros.“-Level verwandelt. Mit „Screentendo“ werden Logos, Schriften oder Diagramme zu Blöcken. 

Wenn der von Randall auf GitHub veröffentlichte Code ausgeführt wird, öffnet sich ein Fenster, mit dem ein Bildschirmausschnitt markiert werden kann. Das damit erfasste Bild wird durch einen Unschärfe-Filter geschickt und danach auf Pixel-Blöcke reduziert. Diese werden dann mit den aus Super Mario bekannten Grafiken ausgefüllt. Mario kann sich in dem so geschaffenen Level frei bewegen. (Die Details erklärt Randall hier.) So könnt ihr euren Bildschirminhalt durchspielen!