/Life

Klimakabinen in Stockholm simulieren weltweite Wetterbedingungen in Echtzeit

Silvia Weber 18.06.2015

Am Flughafen Stockholm-Arlanda werden Klimakabinen aufgestellt, die die aktuellen Wetterbedingungen an drei verschiedenen Orten der Welt physisch erfahrbar machen. Noch bevor die Passagiere dorthin aufbrechen.

Wie fühlt es sich an, durch die Wüste von Dubai zu laufen und wie kalt ist es in der Arktis wirklich? Die Antworten auf diese Fragen liefern Wettersimulatoren in drei Klimakabinen, die im August auf dem Flughafen Stockholm-Arlanda aufgestellt werden. Die sogenannten Climate Portals sind mit Online-Wetterdiensten verknüpft und wandeln die klimatischen Bedingungen, die zum jeweiligen Zeitpunkt an verschiedenen Orten der Welt herrschen, in körperliche Erfahrungen um.

Die Namen der Kabinen: Go Hot, Go Cold und Go Big

Heizungen und Klimaanlagen regeln die Temperatur, Windsimulatoren und audiovisuelle Komponenten sollen suggerieren, dass die Besucher tatsächlich gerade durch die Wüste von Dubai oder die Arktis laufen. In den drei Kabinen namensGo Hot, Go Cold und Go Big wird das Klima an besonders heißen und kalten Orten sowie in Großstädten nachempfunden.

Hintergedanke des Projekts ist es, Werbung für die verschiedenen Flugziele zu machen. Die Klimakabinen könnten sich aber auch positiv auf den Umsatz der Flughafen-Boutiquen auswirken, wenn Fluggäste aufgrund der aktuellen Wettermeldung aus Ihrem Reiseziel noch schnell einen Regenschirm oder einen dickeren Pullover kaufen. 

Jetzt WIRED Member werden und mit uns in die Zukunft starten!

Mit im Paket: 4 Magazin-Ausgaben im Jahr und der Member-Zugang zu exklusiven Inhalten auf WIRED.de sowie weitere Vorteile nur für Member.

Member werden