/Life

Der Streit um das Affen-Selfie geht in die letzte Runde

WIRED Staff 07.08.2017

Seit Jahren schwelt der Streit um das Porträtfoto eines Makaken, das seit 2011 im Netz umgeht. Die Kontrahenten sind die Tierrechtler von PETA und der Fotograf David Slater — sie stehen nun offenbar kurz vor einem Vergleich. Slater hat der Konflikt inzwischen in den finanziellen Ruin getrieben.

Das Urheberrecht des Makaken-Selfies war von mehreren Seiten beansprucht worden: Fotograf Slater wurde 2011 auf Sulawesi von einer Makake, die später auf den Namen Naruto getauft wurde, seine Kamera entrissen. Der Affe machte damit Bilder, auch von sich selbst, die Slater 2014 in einem Buch des Online-Publishers Blurb veröffentlichte. Die Tierrechtsorganisation PETA klagte daraufhin im Namen des Affen auf das Urheberrecht. Außerdem weigerte sich die Wikimedia Foundation, das Bild von ihren Seiten zu nehmen — da es nach US-Recht gemeinfrei sei, weil Tiere kein Copyright halten können und Slater selbst das Bild ja nicht gemacht habe.

Am Freitag gaben die selbst ernannten Anwälte von Naruto sowie die Anwälte von Slater und dem Online-Publisher Blurb ihre Pläne für eine außergerichtliche Einigung bekannt. Das Berufungsgericht, das sich aktuell mit dem Fall beschäftigt, brauche demnach keine Entscheidung zu treffen, schreibt unter anderem Ars Technica.

Während das US-Copyright Office das Affen-Selfie 2014 als gemeinfrei einstufte, wollte PETA einen Präzedenzfall schaffen und klagte weiter. Hatte Slater vor Gericht zunächst gewonnen, gingen die Tierschützer in die Berufung. Der Fotograf überlegte Medienberichte zufolge zwischenzeitlich sogar, Tennislehrer zu werden oder Hunde auszuführen, um Geld zu verdienen.

Das Ende des Prozesses könnte vor allem von PETA angestrebt werden: Im US-Copyright-Recht droht der unterlegenen Seite die Kostenübernahme für den Sieger — was nach mehreren Jahren an Anwaltskosten ein sechsstelliger Betrag sein dürfte. Entsprechend wäre eine außergerichtliche Einigung die Möglichkeit, dies abzuwenden. Immerhin einen Sieger gibt es bei der Geschichte: Die zur Zeit des Fotos noch bedrohte Makaken-Art Narutos gilt heute nicht mehr als vom Aussterben bedroht.

Jetzt WIRED Member werden und mit uns in die Zukunft starten!

Mit im Paket: 4 Magazin-Ausgaben im Jahr und der Member-Zugang zu exklusiven Inhalten auf WIRED.de sowie weitere Vorteile nur für Member.

Member werden