/Life

Die verrücktesten Verschwörungstheoretiker des Jahres

Juliane Görsch 31.10.2016

Am 30. Oktober 2016 wurde in Berlin wieder der goldene Aluhut verliehen. Mit dem Preis werden nun schon zum zweiten Mal die beklopptesten Verschwörungstheorien ausgezeichnet – er ist quasi der Negativ-Oscar für Chemtrails, Reichsbürger und Co. In diesem Jahr war von Pseudomedizin bis Weltverschwörung alles dabei.

Anfang Oktober fand in Stuttgart der erste Kongress des Kopp-Verlags statt, der Verschwörungstheoretiker, Rechtspopulisten und selbsternannte Skeptiker seit Jahren mit den „neuesten Erkenntnissen“ zu Esoterik und Weltverschwörung füttert. Wenige Wochen später erschoss ein Anhänger der sogenannten Reichsbürger in Bayern einen Polizisten. Er glaubt, dass die Bundesrepublik Deurschland kein souveräner Staat ist, sondern bloß eine GmbH.

Giulia Silberbeger, Organisatorin der Preisverleihung zum Goldenen Aluhut, versucht, mit viel Humor über solche Verschwörungstheorien, über Sekten, und ideologischen Missbrauch aufzuklären. Der Preis ist quasi der Negativ-Oscar für Chemtrails, Reichsbürger und Co. Bei der ersten Aluhut-Verleihung im Jahr 2015 gehörte neben dem Impfgegner Richard Hiltner (er versucht, Ebola mit Homöopathie zu heilen) auch Xavier Naidoo zu den Preisträgern. Er trat als Redner bei einer Demonstration der Reichsbürger auf und trug damit dazu bei, „Verschwörungstheorien zu legitimieren und gesellschaftsfähig zu machen“, wie es in der Begründung hieß.

Und auch bei der zweiten Aluhut-Verleihung am 30. Oktober in Berlin war von esoterischen Dauerbrennern wie Astro TV bis zu vermeintlich harmlosen Blogs wie Bewusst Vegan Froh alles dabei. Während des Programms erzählten Wissenschaftler über beliebte Irrglauben wie Freie Energie oder Orgonit-Pyramiden, mit denen Chemtrails unschädlich gemacht werden sollen.

Der Goldene Aluhut wurde am 30. Oktober 2016 zum zweiten Mal verliehen

Zuvor konnten im Netz Kandidaten vorgeschlagen und anschließend über die Gewinner abgestimmt werden. Zwischen 3000 und 5000 Stimmen wurden pro Kategorie abgegeben. Die Gewinner des Goldenen Aluhuts 2016 sind:

Ernst Köwing in der Kategorie Verschwörungstheorie allgemein
Als Der Honigmann verbreitet Köwing auf dem Blog Der Honigmann sagt... rechtsgerichtete und antisemitische Artikel. Er ist Anhänger der Weltverschwörungstheorie und zweifelt die Legitimität der Bundesrepublik Deutschland an. In der Abstimmung setzte er sich klar gegen den albernen YouTube-Hit Chemtrails von VitaVision durch.

Dennis Schulz (The True Association) in der Kategorie Politik
Schulz ist nach eigenen Angaben Diplom-Ingenieur der Energie-, Umwelt- und Versorgungstechnik. Auf YouTube gab er auf dem Kanal The True Association seine nationalsozialistischen und rassistischen Meinungen kund – mit Hakenkreuzen im Hintergrund. Deswegen hat YouTube den Kanal inzwischen gesperrt. Vor der Verleihung des Goldenen Aluhuts kündigte Schulz an, erscheinen zu wollen, bekam vom Veranstalter aber Hausverbot.

Compact Magazin in der Kategorie Medien und Blogs
Das monatlich erscheinende Magazin wird von Jürgen Elsässer herausgegeben, der unter anderem als Redner bei PEGIDA-Demonstrationen aufgetreten ist. Compact ist Teil einer gut vernetzten Alternativmedien-Community, die sich gegen die „Mainstream-Medien“ richtet. Die Themen reichen von Anti-Amerikanismus bis zu Antisemitismus, Rechtspopulismus und der Leugnung des Klimawandels. Zu den Autoren gehörten unter anderem Eva Hermann, Udo Ulfkotte und Ken Jebsen.

Bewusst Vegan Froh in der Kategorie Medizin & Wissenschaften
Bewusst Vegan Froh wirkt auf den ersten Blick wie ein schlecht designtes Blog über gesunde Ernährung und Veganismus. In den Artikeln verbreiten die Betreiber aber Propaganda gegen die Pharmaindustrie, Esoterik-Dauerbrenner wie energetisiertes Wasser und allerhand anderen pseudomedizinischen Unfug.

Astro TV erhält Preis für „Esoterik“

Astro TV in der Kategorie Esoterik
Der Call-in-Fernsehsender zieht seit 2004 Anrufern mit Astrologie, Hellsehen und Kartenlegen das Geld aus der Tasche. Außerdem werden in Homeshopping-Sendungen fragwürdige Amulette, Wässerchen und andere überteuerte Produkte verkauft. Der Goldene Aluhut warnt, es bestehe ein „großes Risiko für seelische Abhängigkeit“.

Der Goldene Aluhut will mit einer Startnext-Kampagne noch einen Schritt weitergehen. Chemtrails, Impfmythen und Reichsbürger seien längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Bei erfolgreicher Finanzierung möchte das Team unter anderem mit Infobroschüren über Themen wie Geo Engineering - was ist wirklich dran? oder Ist Deutschland ein souveränes Land? Aufklärung leisten. Außerdem wollen die Organisatoren Experimente zur Überprüfung pseudowissenschaftlicher Theorien durchführen und planen einen Workshop über den Umgang mit Hassrede und Verschwörungstheoretikern in Internet und Alltag.

+++ Mehr von WIRED regelmäßig ins Postfach? Hier für den Newsletter anmelden +++

Jetzt WIRED Member werden und mit uns in die Zukunft starten!

Mit im Paket: 4 Magazin-Ausgaben im Jahr und der Member-Zugang zu exklusiven Inhalten auf WIRED.de sowie weitere Vorteile nur für Member.

Member werden