/Life

Studie: Alkohol kann das Erinnerungsvermögen auch verbessern

WIRED Staff 04.08.2017

Forscher haben in einer Studie aufgezeigt, dass Alkoholkonsum dem Gehirn auch helfen kann, Erinnerungen besser abzuspeichern. Die Sache hat allerdings in der praktischen Anwendung gleich mehrere Haken.

Die Studie weist darauf hin, dass sich Alkohol neben seinen vielen negativen Effekten auch positiv auf einige Bereiche der kognitiven Leistung auswirkt: Je mehr Alkohol von Probanden konsumiert wurde, desto besser war ihr Gedächtnis am nächsten Tag. Warum genau das so ist, haben die Forscher noch nicht herausgefunden — wie Ars Technica berichtet, decken sich die Ergebnisse auf keine Weise mit ihren Erwartungen zum Studienbeginn.

Ursprünglich hatten die Forscher erwartet, dass Alkohol die Formierung neuer Erinnerungen begünstigt, indem er diese für eine Weile verhindert. Danach könnte nach dieser Hypothese das Hirn einfacher neue Erinnerungen speichern. Tatsächlich hat die nun veröffentlichte Studie deutliche Unterschiede zwischen Testpersonen vor und nach einer Nacht mit Alkohol feststellen können — allerdings nur in einer Aufgabe mit Wörtern. Das Bildgedächtnis scheint vom Alkohol kaum beeinflusst worden zu sein. Sicher ist, dass sich Probanden, die am Vorabend Alkohol getrunken hatten, am nächsten Morgen Wörter besser merken konnten, als es am Abend vor dem Alkoholkonsum der Fall gewesen ist.

Die positive Wirkung von Alkoholkonsum auf das Gedächtnis ist bereits aus Laborversuchen bekannt. Die neuen Ergebnisse weisen für einige der Forscher darauf hin, dass sich vor allem der feste Schlaf nach einem Trinkgelage positiv auf das Gehirn auswirkt. Langsamwelliger Tiefschlaf wird durch Alkohol begünstigt und könnte das Hirn hinterher gut ausgeruht in einen aufnahmefähigeren Zustand bringen. Um dies zu überprüfen, wollen die Forscher weitere Testreihen durchführen — und einer Menge weiterer Probanden Hochprozentiges zu trinken geben.

Jetzt WIRED Member werden und mit uns in die Zukunft starten!

Mit im Paket: 4 Magazin-Ausgaben im Jahr und der Member-Zugang zu exklusiven Inhalten auf WIRED.de sowie weitere Vorteile nur für Member.

Member werden