/Business

Schöner Schuften

WIRED Staff 20.01.2015 Lesezeit 2 Min

Funktionalität und Design sollten an einem modernen Arbeitsplatz gute Freunde sein. Vier Beispiele für Work-Design-Balance.

 

 

Sonneman Quattro LED
Kunst am Desk
„Harmonie durch das Gleichgewicht zwischen Linien, Farben und Flächen“, so beschrieb der Maler Piet Mondrian seine Kunst. Umgesetzt als Design einer Schreibtischlampe, funktioniert diese Ménage-à-trois ebenfalls. Für Erleuchtung sorgt dabei ein 900 Lux helles LED-Panel, das sich mit einem optischen Sensor berührungsfrei dimmen lässt. ylighting.com 370 €

 

 

Adobe Ink & Slide
Digitale Geometrie
Papierchaos ade: Mit dem drucksensitiven und — anders als der Name vermuten lässt — völlig tintenlosen Eingabestift Inklassen sich auch aufwendige Skizzen digital auf dem iPad anfertigen. Als Zeichen-Support für Linien, Winkel, Kreise und komplexere geometrische Figuren liefert das Hersteller-Duo Adobe und Adonit das Lineal Slide. adobe.com 200 €

 

 

Blub Clock
Retro Timing
Vier nach dem Prinzip der Glimmlampe funktionierende und mit Neongas gefüllte Nixie-Röhren zeigen Uhrzeit, Datum und Temperatur an.
blub.com.au 340 €

 

 

Current Table
Energiespender
Eine Grätzel-Zelle, die anders als gängige Solarzellen auch Innenraumlicht in Energie umwandelt, macht diesen Schreibtisch über einen USB-Anschluss zur Stromquelle. 2015 will die Designerin Marjan van Aubel ihr mehrfach ausgezeichnetes Konzept serienreif machen.
marjanvanaubel.com Preis auf Anfrage