/Gadgets

Kommt das Nokia 3310 bald zurück?

WIRED Staff 15.02.2017

Bis zu seiner offiziellen Einstellung im Jahr 2005 war es eines der verbreitetsten und meistverkauften Mobiltelefone der Welt: Aktuellen Medienberichten zufolge könnte das Nokia-Modell 3310 auf dem diesjährigen MWC ein Comeback feiern.

Der Popkultur ist das Nokia 3310 als „unzerstörbares Handy“ in zahlreichen Memes erhalten geblieben. 17 Jahre nach der Markteinführung könnte das handliche Mobiltelefon noch einmal neu aufgelegt werden. Das berichtet unter anderem heise online. Die exklusiven Markenrechte und Patente für seine Smartphones hat der finnische Hersteller Nokia an das Unternehmen HMD Global angegeben. Wie der bekannte Tech-Insider Evan Blass erfahren haben will, wird dieser Hersteller auf dem Mobile World Congress am 26. Februar 2017 neben einigen anderen Endgeräten auch eine Neuauflage des 3310 vorstellen.

Das neue 3310 soll demnach 59 Euro kosten — verglichen mit dem Einführungspreis im Jahr 2000 natürlich eine sehr geringe Summe. Für dieses Modell sprechen vor allem seine Robustheit und eine im Vergleich mit modernen Smartphones sehr lange Akkulaufzeit. Bislang ist allerdings nicht bekannt, ob sich an der Bauweise des neuen 3310 etwas geändert oder ob HMD den Funktionsumfang des Geräts entsprechend heutiger Bedürfnisse erweitert hat. Mit dem Originalmodell war das Telefonieren, das Schreiben und Versenden von Kurznachrichten sowie die Anwendung einfacher Spiele möglich.

HMD Global besitzt für die kommende Dekade das exklusive Recht, Handys, Smartphones und Tablets unter dem bekannten Markennamen Nokia herzustellen. Dabei soll es allerdings beileibe nicht nur um Retro-Modelle wie das 3310 gehen. Für den MWC 2017 sind auch die Präsentationen moderner Smartphones angekündigt — darunter das Nokia 3, 5 und 6.

Jetzt WIRED Member werden und mit uns in die Zukunft starten!

Mit im Paket: 4 Magazin-Ausgaben im Jahr und der Member-Zugang zu exklusiven Inhalten auf WIRED.de sowie weitere Vorteile nur für Member.

Member werden