/Gadgets

Jaguar stellt ein Smart-Lenkrad zum Mitnehmen vor

WIRED Staff 05.09.2017

Ein Lenkrad zum Mitnehmen: So stellt sich Jaguar Land Rover die Mobilität von morgen vor und will ein entsprechendes KI-Gadget-Konzept am Donnerstag in London vorstellen.

Sayer nennt Jaguar sein Lenkrad, das als genereller aber personalisierter Zugang für eine teilautonome Fahrzeugflotte dienen soll. Das Konzept Jaguar FUTURE-TYPE zeigt, wie der Sportwagenhersteller seine Autoflotte im Jahr 2040 betreiben könnte. Wie Heise Online schreibt, soll das Gadget für seinen Besitzer als KI-Assistent, Zahlungsmittel für Carsharing und natürlich zum Lenken eines Autos dienen.

Jaguar bezeichnet Sayer als erstes Lenkrad mit sprachaktivierter Künstlicher Intelligenz. Will ein Kunde des derzeit noch vollständig hypothetischen Carsharing-Netzwerks von autonomen Jaguar-Fahrzeugen den Dienst nutzen, muss er das nur seinem Lenkrad mitteilen. Dieses bestellt für den passenden Zeitpunkt ein Auto und teilt seinem Besitzer mit, welche Teilstrecken sich in der manuellen Fahrt lohnen könnten — die Fahrfreude will der Sportwagenhersteller seinen Kunden nämlich auch in einer Zukunft voller selbstfahrender Autos nicht vorenthalten.

Luxussportwagen als Carsharing anzubieten, könnte Jaguar tatsächlich zu einer Nische im kommenden Mobilitätsmarkt verhelfen. Es ist allerdings fragwürdig, ob ein Kunde dafür ein Lenkrad benötigt, das er nach der Fahrt mit sich herumtragen muss.

Entsprechend dürfte das nach dem 1970 verstorbenen Jaguar-Designer Malcom Sayer benannte Gadget auch nicht in Serienproduktion gehen. Es stellt lediglich einen Denkanstoß dar.