/Design

Dies sind die eindrücklichsten Drohnen-Fotos des Jahres

WIRED Editorial 12.07.2017

Rund 8000 Einsendungen aus aller Welt sichtete die Jury, bevor sie schließlich zwölf großartige Fotos prämierte. Was sie alle gemeinsam haben: Sie wurden mit Hilfe von Drohnen aufgenommen. Hingucker aus einer Perspektive, die früher nur Wenigen vorbehalten war.

Ein Trecker zieht seine Spur im Lavendelfeld in der Provence, in Rumänien schlängelt sich eine Straße so eng, dass Autofahrer bei ihrem Anblick nervös werden sollten, und an einem Strand scheint ein Hai nach einem Kind zu schnappen: Drohnen ermöglichen Perspektiven für die Fotografie, die früher nur schwer und kostspielig zu haben waren. 

Seit 2014 zeichnet die Drohnenfoto-Plattform Dronestagram in Kooperation mit National Geographic die Besten davon aus. Tausende Einsendungen belegen den Trend, es beteiligen sich professionelle Fotografen und auch viele, die das nur als Hobby betreiben.

Vor allem für letztere wurde jetzt neben den Kategorien Nature, Urban und People die Creativity-Rubrik eingeführt. Insgesamt können sich beim Dronestagram-Wettbewerb auch Bastler richtig austoben, die oft unterhaltsame Ideen für Perspektivwechsel haben: So scheint auf einem Foto ein Mann von einem Haus zu fallen, in Wirklichkeit liegt er neben einem Tennisplatz. Klingt kurios? Hier sind die Gewinner 2017:

Kategorie People, 1. Platz

End of the line, USA

Kategorie Urban, 1. Platz

Concrete jungle, Dubai

Kategorie Nature, 2. Platz

Infinite road to Transylvania, Romania

Kategorie People, 2. Platz

Waterlily, Vietnam

Kategorie Urban, 2. Platz

Dawn on mercury tower, Russia

Kategorie Nature, 3. Platz

Ice formation, Greenland

Kategorie People, 3. Platz

La Vijanera, Spain

Kategorie Urban, 3. Platz

Peace, Spain

Kategorie Creativity 

Next Level

Kategorie Creativity

Ugo le marin

Kategorie Creativity

Two moo

Die Fotos seien hinsichtlich Kreativität, fotografischer Qualität und der Nähe zum Thema beurteilt worden, teilt Dronestagram mit. „Ich war völlig baff angesichts der neuen und einzigartigen Perspektiven“, wird Jury-Mitglied Jeff Heimsath, Fotoredakteur bei National Geographic Traveler, zitiert. 

Jetzt WIRED Member werden und mit uns in die Zukunft starten!

Mit im Paket: 4 Magazin-Ausgaben im Jahr und der Member-Zugang zu exklusiven Inhalten auf WIRED.de sowie weitere Vorteile nur für Member.

Member werden