/Business

YouTube startet seinen Musikstreamingdienst

WIRED Staff 17.05.2018 Lesezeit 2 Min

YouTube Red wird künftig unter dem Titel YouTube Premium vermarktet und der Preis wird angehoben. Der bislang darin enthaltene Musikstreamingdienst wird als YouTube Music neu gestartet.

Vor zwei Jahren startete YouTube Red: Ein Service, der den Nutzern nicht nur Zugriff auf die Eigenproduktionen von YouTube ermöglichte. Weiterhin konnten die Abonnenten auch Videos ohne Werbeeinblendungen ansehen, Musik streamen oder Songs und Videos der Plattform offline nutzen. Das Abo kostete 10 US-Dollar im Monat, war allerdings in nur fünf Ländern verfügbar. Das Angebot von YouTube Red wird nun in zwei verschiedene Abosysteme aufgeteilt, die separat bezahlt werden müssen, wie Recode berichtet.

YouTube Red war in den Augen der Entwickler schon immer mehr ein Musikstreaming-Service. Dessen Funktionalitäten sollen jetzt deutlich aufgewertet werden und laufen nun unter dem Titel YouTube Music Premium. Der Service bietet nun beispielsweise Playlisten, die nach den Hörgewohnheiten des Nutzers erstellt werden. Zudem sind bei der Music-Premium-Variante Musikvideos werbefrei.

YouTube Premium hingegen bietet Nutzern den Zugang zu Exklusiv-Produktionen wie Cobra Kai und entfernt die Werbeschaltung bei sämtlichen Clips, also auch bei Musikvideos. Dafür kostet YouTube Premium allerdings 12 US-Dollar pro Monat – also zwei US-Dollar mehr als YouTube Music Premium.

Durch die Aufsplittung ist für YouTube besser abschätzbar, ob die Nutzer eher den Musikstreaming-Service präferieren oder Eigenproduktionen aus dem Serien- und Filmbereich. Die neuen Dienste sollen laut Recode bereits nächste Woche starten. Eine offizielle Ankündigung steht noch aus.