/Business

VW und Aurora entwickeln ein selbstfahrendes Auto

WIRED Staff 05.01.2018 Lesezeit 2 Min

Chris Urmson, ehemaliger Chefentwickler im Bereich der autonomen Mobilität bei Google, unterstützt ab sofort VW und Hyundai bei der Entwicklung ihrer selbstfahrenden Autos. Die beiden Autobauer und das von Urmson mitgegründete Unternehmen Aurora gaben ihre strategische Partnerschaft nun offiziell bekannt.

Die Unternehmen wollen ihr gemeinsames Vorhaben kommende Woche auf der Consumer Electronic Show (CES) präsentieren. In einer Mitteilung von VW wird Digitalchef Johann Jungwirth zitiert: „Unsere Vision ist 'Mobilität auf Knopfdruck für jeden'. […] Die Zusammenarbeit mit Aurora, dem führenden Anbieter von Selbstfahrsystemen, bringt uns dem Ziel, weltweiter Vorreiter auf dem Gebiet der nachhaltigen Mobilität zu sein, einen großen Schritt näher.“

VW und Hyundai sind die ersten großen Automobilunternehmen, die mit dem auf autonome Fahrzeuge spezialisierten Startup Aurora zusammenarbeiten. Urmson erhofft sich von der Zusammenarbeit eine schnellere Umsetzung der von seinem Unternehmen geplanten Systeme. Er sagte dazu: „Gemeinsam werden wir selbstfahrende Fahrzeuge in großem Maßstab auf den Markt bringen.“ Bereits seit sechs Monaten arbeiten Spezialisten von Volkswagen mit Experten von Aurora zusammen, um Sensoren, sonstige Hardware und KI-Software in die Fahrzeugplattformen von VW einzubinden.

Die Autos sollen dem Autonomie-Level 4 oder 5 entsprechen und keinen menschlichen Fahrer benötigen. Jungwirth sagte gegenüber The Verge, dass VW zusammen mit Aurora Ende 2018 eine erste kleine Flotte von Testfahrzeugen in Deutschland und im Silicon Valley auf die Straße bringen möchte. Im Jahr 2021 folgen dann größere Testflotten in zwei bis fünf Städten.