Auf Augenhöhe mit Facebook: Snapchat erreicht vier Milliarden Video-Aufrufe pro Tag

WIRED Staff 07.09.2015 Lesezeit 2 Min

Snapchat meldet einen neuen Meilenstein: Die App generiert täglich vier Milliarden Video-Aufrufe. So viel erreichte zuletzt Facebook bei seiner Bewegtbild-Reichweite. Für das kalifornische Startup sind die Aufrufszahlen ein weiter Sprung nach vorne.

Im Mai gab Snapchat noch an, zwei Milliarden Views pro Tag zu verzeichnen, Ende Juli waren es bereits drei Milliarden. Die aktuelle Zahl bezieht sich auf die sogenannten Live Stories und Videobeiträge von Usern, allerdings nicht Direktnachrichten und die redaktionellen Inhalte von Snapchat Discover. Über die Reichweite der Inhalte, die von Medienhäusern kommen, hält sich CEO Evan Spiegel noch bedeckt.

Vier Milliarden Video-Aufrufe ist eine bedeutende Zahl unter den Videoplattformen. YouTube erreichte diese Marke im Januar 2012, seither gibt es keine offiziellen Zahlen mehr zur Reichweite. Schätzungen zufolge könnte Googles Videoplattform bis Ende des Jahres acht Milliarden Views pro Tag erzielen.

Die Video-Offensive von Facebook ist jedenfalls umstritten, denn das Social Network spielt sich mit der Autoplay-Funktion auf das Level von YouTube. Der rasante Anstieg von Snapchat zeigt indes, dass die vergänglichen Inhalte zu einem starken Engagement der Nutzer führen, die die Video-on-Demand-Angebote der großen Konkurrenten nicht haben. Da die Snaps nach 24 Stunden verschwinden, verspüren die User den Druck, die Videos rechtzeitig abzurufen.

Und nicht nur bei den Videozahlen kommt Snapchat Facebook in die Quere. Das Unternehmen hat dem Social Media-Konzern schon mehrere Talente weggeschnappt, aktuell Anthony Pompliano. Er soll als Manager des Growth-Teams das weitere Wachstum verantworten.