/Games

Nintendo kündigt Mario Kart fürs Smartphone an

WIRED Staff 01.02.2018 Lesezeit 2 Min

Nintendos Präsident Tatsumi Kimishima hat während der Vorstellung seiner Quartalszahlen sowohl einen Smartphone-Ableger von Mario Kart als auch einen neuen Super-Mario-Animationsfilm angekündigt.

Allzu viele Details existieren derzeit über die beiden Projekte noch nicht, vom Smartphone-Titel gibt es aber zumindest einen vagen Rahmen. Das neue Super Mario Kart soll frühestens im April 2018, spätestens jedoch im März nächsten Jahres erscheinen. Die Mario-Kart-Reihe ist eine der erfolgreichsten Spieleserien von Nintendo. Allein der bisher letzte Ableger, Mario Kart 8: Deluxe, der für die Nintendo Switch erschien, verkaufte sich mehr als 7,3 Millionen Mal seit der Veröffentlichung im April 2017. Dies bedeutet, dass der Titel nahezu auf der Hälfte aller verkauften Switch-Konsolen gespielt wird, wie Venturebeat berichtet.

Auf Smartphones ist Nintendo erst seit Kurzem vertreten: Zuletzt sorgte der Endless-Runner Super Mario Run für großen Zuspruch bei der Spielergemeinde. Bislang wurde er 200 Millionen Mal heruntergeladen und hat 20 Millionen monatlich aktive Nutzer. Möglicherweise aber bleibt Mario Kart nicht der einzige große Titel, der in Planung ist: Laut Gerüchten werkelt Nintendo ebenfalls an einer Umsetzung von Zelda, dessen Switch-Ableger The Breath of the Wild sich über 6,7 Millionen Mal verkaufte. Insgesamt sind derzeit knapp 300 Spiele für die Hybridkonsole erhältlich.

Deutlich weniger Erfolg war 1993 der Real-Live-Action-Film Super Mario Bros. beschieden, der sowohl bei Fans als auch den Kritikern nicht gut ankam. Möglicherweise möchte Nintendo mit dem neu geplanten Film seiner Figur auch zum Durchstart auf der großen Leinwand verhelfen. Zusammen mit Illumination Entertainment, die unter anderem die Ich — Einfach unverbesserlich und den Minions-Film erschaffen haben, will Nintendo den Film produzieren. Als Filmverleih fungiert Universal. Zu welchem Zeitpunkt das Projekt jedoch startet und wann der Film in die Kinos kommt, ist noch nicht bekannt.