/Business

Nach Google und Amazon will auch Facebook in die Wohnzimmer

Christina zur Nedden 02.08.2017

Auf den sogenannten „Wohnzimmermarkt“ wollen sie gerade alle. Amazon Echo, Google Home und Apple HomePod sollen das Leben zuhause noch bequemer machen. Auch Facebook will jetzt mit zwei Hardware-Produkten hinter die vier Wände.

Facebook war bisher eher als Softwareschmiede bekannt. Hardware kann das Unternehmen bisher nur mit der VR-Brille Oculus Rift vorweisen. Und die hat Facebook nicht einmal selbst gebaut, sondern nur deren Hersteller geschluckt. Eigene Hardware-Produkte, die Nutzer im Facebook-Ökosystem aus News Feed, Messenger und Facebook Live halten, sind also dringend nötig. Nur so kann Mark Zuckerbergs Unternehmen im globalen Konkurrenzkampf mithalten.

Laut eines neuen Bloomberg Berichts sind die gerade in der Mache. Da wäre zum Beispiel ein Laptop-großes Video-Chat-Gerät für das Wohnzimmer, das vermutlich auf der Entwicklerkonferenz nächstes Frühjahr vorgestellt wird. Ausgestattet mit einem Touchscreen, einer Kamera mit Weitwinkelobjektiv, Mikrofon und Lautsprechern soll das Device beim Video-Chat alle Menschen in einem Raum intelligent erfassen und auch an Dinge heranzoomen können. In Zukunft wäre auch eine integrierte 360-Grad-Kamera denkbar.

Der Unterschied zur guten alten Webcam wird von Facebook durch idyllische Beispiele illustriert: Ein Kind zeigt da etwa seinem Vater auf Geschäftsreise ein selbstgemaltes Bild. Die Qualität sei dabei deutlich höher, der Zoom brillanter, als bei herkömmlichen Ansätzen. Es sei eben so, als wären alle zusammen in einem Raum, heißt es bei Facebook.

Und es bleibt nicht bei einem Produkt fürs Zuhause. Auch einen smarten Speaker hat Facebook entwickelt. Der soll nur knapp über 100 Dollar kosten und Amazon Echo und Google Home Konkurrenz machen, zum Beispiel bei der Beantwortung von Fragen. Sowohl auf dem Speaker als auch auf dem Video-Chat-Gerät wird ein neuer von Facebook gebauter Sprachassistent laufen. Dafür hat das Unternehmen extra das KI-Startup Ozlo gekauft, das auf Spracherkennung und Kommunikation zwischen Menschen und Computern spezialisiert ist. 

Jetzt WIRED Member werden und mit uns in die Zukunft starten!

Mit im Paket: 4 Magazin-Ausgaben im Jahr und der Member-Zugang zu exklusiven Inhalten auf WIRED.de sowie weitere Vorteile nur für Member.

Member werden