/Business

China bewertet die Blockchain: Ethereum auf Platz eins

WIRED Staff 18.05.2018 Lesezeit 2 Min

China hat ein Ranking für 28 Blockchain-Projekte veröffentlicht. Der Bericht, der von nun an monatlich erscheinen soll, gibt Ethereum die meisten Punkte.

China hat ein Ranking von Blockchain-Projekten veröffentlicht. Wie Reuters schreibt, wurden die Kryptowährungen in den Kategorien Technology, Anwendungsmöglichkeit und Innovation bewertet. Auf Platz eins landete dabei mit 129,4 Punkten Ethereum mit seiner Kryptowährung Ether, gefolgt von Steem und Lisk.

Bitcoin findet sich in der Gesamtwertung im Mittelfeld auf Rang 13 wieder — und hat mit 39,4 Punkten den schlechtesten Wert bei der technischen Umsetzung. Das mag vor allem am Aufwand liegen, aufgrund dessen das Mining der Währung weltweit immer mehr Energieressourcen verbraucht. Den Bestwert bei der Technologie hat Steem. Spitzenreiter bei der Anwendungsmöglichkeit ist die chinesische Blockchain-Plattform NEO mit 26,6 Punkten. Die meiste Innovation bietet laut des Berichts Bitcoin, das zu seinem Start vor einem Jahrzehnt ein absolutes Novum darstellte.

In den letzten Monaten war Chinas Regierung gegen Kryptowährungen und Blockchain-Projekte vorgegangen, offiziell, um Energieverschwendung einzudämmen und Spekulationsfallen für seine Bürger zu vermeiden. Die Publikation einer Bewertung von Blockchain-Projekten von staatlicher Seite aus zeigt, dass das Land die zukunftsträchtige Technologie nicht aus den Augen verlieren will. Offenbar erwartet das Ministerium, dass die Blockchain ein wichtiger Teil der künftigen Wirtschaft sein wird — und bereitet sich und mögliche Investoren nun darauf vor.