/Mobility

Volkswagen verkündet das Aus für Verbrennungsmotoren

WIRED Staff 05.12.2018 Lesezeit 2 Min

Spätestens 2040 will VW das letzte Auto mit Verbrennungsmotor verkaufen. Der Konzern führt damit die Roadmap fort, die ihn zum reinen Hersteller von Elektroautos umbauen soll. Dabei geht Chefstratege Michael Jost sogar noch einen Schritt weiter als die meisten Konkurrenten.

Volkswagen sieht seine Zukunft im Elektroantrieb und will auf mittlere Sicht keine Diesel- und Benzinmotoren mehr produzieren. Das hat Michael Jost, Chefstratege des Autobauers, auf dem Handelsblatt-Autogipfel 2018 verkündet und damit eine klare Linie für die nächsten drei Jahrzehnte des Herstellers offengelegt. Demnach soll im Jahr 2026 die letzte Produktion auf einer Verbrennerplattform starten und das letzte Nicht-Elektroauto im Jahr 2040 vom Band rollen.

Die Klimaziele für das Jahr 2050 sind laut Schätzung von VW nur erreichbar, wenn spätestens im Jahr 2050 keine Verbrenner mehr auf den Straßen unterwegs sind. Mit der Entscheidung legt sich der Autobauer aus Wolfsburg komplett auf batteriebetriebene Fahrzeuge fest, die beste Energieeffizienz böten. Hybridmodelle sollen höchsten in der Übergangsphase eine Rolle spielen.

Neues Bewertungssystem für Energiebilanz

Um der relativ energieintensiven Produktion von Akkus Rechnung zu tragen, will VW künftig ein neues Bewertungssystem für die Energiebilanz seiner Fahzeuge einführen. Laut Jost soll diese nicht mehr den Verbrauch pro 10 Kilometer messen, sondern den gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeugs miteinbeziehen. So soll auch der Energieverbrauch während der Produktion in die Bilanz aufgenommen werden.

Die Umrüstung von Volkswagen zum E-Autobauer läuft bereits: Einige Werke werden nach 2022 fast reine Elektroautofabriken und der Konzern investiert in verschiedenen Projekten in die Batterieproduktion. Mit dem kompletten Verzicht auf Verbrennermodelle geht VW einen Schritt weiter als andere Hersteller, die lediglich das Ende der Dieseltechnologie verkündet haben. Volvo etwa will diese Form von Motor künftig nicht mehr bauen. Auch Porsche steigt schrittweise aus der Dieselproduktion aus.