/Business

MyTaxi steigt in den E-Roller-Verleih ein

WIRED Staff 30.10.2018 Lesezeit 2 Min

Das Daimler-Start-up MyTaxi will mehr werden als nur ein Taxivermittler. Daher möchte das Unternehmen bald auch Elektro-Tretroller vermieten – und es damit mit Diensten wie Bird und Lime aufnehmen.

Der Einstieg in den E-Tretroller-Verleih soll zunächst ein Pilotprojekt sein. Stattfinden wird es nicht in Deutschland, sondern Südeuropa. Wobei bisher geheim bleibt, welches Land sich das Unternehmen ausgeschaut hat.Wenn der Test erfolgreich verläuft, sollen im kommenden Jahr weitere Märkte folgen, in denen es eine große Nachfrage nach elektrischen Tretrollern gibt. Das erhebliche Wachstumspotenzial dieses Marktes will sich das Unternehmen nicht entgehen lassen: „Der E-Scooter-Markt ist sehr dynamisch, das Kundeninteresse steigt in vielen internationalen Großstädten rasant an“, sagte dazu Geschäftsführer Eckart Diepenhorst.

MyTaxi nutzt für seinen Verleih Trettroller der Marke Segway-Ninebot ES4, die eine Reichweite von immerhin 45 Kilometern haben. Theoretisch fahren die Roller mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde — ob sie nach lokalen Gesetzen gedrosselt werden müssen, dürfte von Ort zu Ort unterschiedlich sein. Da immer mehr Länder entsprechende Regeln aufstellen, herrscht allerdings auch für die Verleihfirmen mehr Rechtssicherheit.Wie genau sich der Markt in den kommenden Jahren entwickelt, ist noch nicht klar, aber die meisten Beobachter erwarten ein dramatisches Wachstum.

Was die Elektromobilität angeht, ist der Roller vor allem für kurze Strecken eine Alternative zu Taxi oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Laut Diepenhorst überlegt man aber auch, die Fahrten von Taxi und Roller zu kombinieren. Die ließen sich dann wohl per App planen, wie es bisher mit kombinierten Fahrten von Bus- und U-Bahn der Fall ist. So könnte ein Nutzer den Roller zum nächsten Taxi nehmen, das ihn dann bis zum Anfang eines Staus mitnimmt, von wo aus er dann wieder auf den Roller steigt. Die Taxis könnten in Zeiten ohne Fahrgäste auch genutzt werden, um die Roller wieder an wichtige Knotenpunkte oder zu Ladestationen zu bringen.