/Elon Musk

Elon Musks Tunnel unter West-LA scheitert an den Anwohnern

WIRED Staff 29.11.2018 Lesezeit 2 Min

Die The Boring Company von Elon Musk wollte einen Tunnel unter West-Los-Angeles graben. Die Anwohner der betroffenen Nachbarschaft haben das nun verhindert. Die anderen Projekte laufen jedoch weiter.

Noch elf Tage, dann soll der Testtunnel, den die The Boring Company unweit des SpaceX-Hauptquartiers in Hawthorne gegraben hat, eröffnet werden. Ein weiteres Tunnelprojekt musste das Unternehmen nun jedoch aufgeben – obwohl dieses bereits von den Behörden abgesegnet worden war. Unter Culver City, Los Angeles hatte die The Boring Company den zwischen 3,2 und 4,3 Kilometer langen Sepulveda-Test-Tunnel geplant. Der sollte von einem privaten Grundstück am Sepulveda Boulevard zum Washington Boulevard verlaufen – und vor allem der Bau- und Technologieerprobung dienen aber auch für Testfahrten für die Bewohner offenstehen.

Nachdem Elon Musk das Projekt im vergangene Jahr öffentlich angekündigt hatte, hatten sich mehrere Bürger gegen die Idee ausgesprochen – und dabei fehlende Auflagen, Studien zur Umweltbelastung und Lärmbelästigung angeführt. Darunter waren Bürger- und Nachbarschaftsverbände wie die Brentwood Residents Coalition, Sunset Coalition und Einzelpersonen wie eine gewisse Wendy-Sue Rosen. Dabei sollte auch das Gericht bemüht werden. Nun hat sich die The Boring Company jedoch außergerichtlich mit den Parteien geeinigt und die Tunnelpläne einfach aufgegeben.

Die anderen Tunnelprojekte des Unternehmens sind davon allerdings nicht betroffen. Daher werde die The Boring Company sich stattdessen darauf konzentrieren, den „operativen Tunnel am Dodger-Stadion“ anzugehen – den sogenannten Dugout Loop. Der soll das Sportstadion an eine der großen Nachbarschaften im Areal von Ost-Hollywood anbinden und dadurch die Straßen und öffentliche Verkehrsmittel entlasten. Im Juni hatte The Boring Company zudem den Auftrag für eine Röhrenverbindung zwischen der Innenstadt von Chicago und dem 25 Kilometer entfernten O’Hare International Airport ergattert. Der sogenannte Chicago Express Loop soll zwischen 2021 und 2022 fertig sein. Dazu kommt noch der DC-Maryland Loop, der die Innenstadt von Washington DC und Baltimore über zahlreiche Zwischenhalte miteinander verknüpfen soll. Die Arbeit daran begann Anfang 2018.