/Mobility

Dieses selbstfahrende Auto liefert Pakete mit einem Roboterarm aus

WIRED Staff 04.12.2018 Lesezeit 2 Min

Die Firma Cleveron aus Estland hat einen selbstfahrenden Roboter namens Lotte vorgestellt, der Pakete nicht nur zu ihrer Zieladresse bringt. Mit einem eigenen Roboterarm kann er sie vor Ort auch in spezielle Paketstationen ablegen.

Selbst wenn wir irgendwann selbstfahrende Paketautos haben, werden diese ein Problem haben, das menschliche Paketzusteller gut kennen: Die Empfänger von Lieferungen sind nicht zuhause. Was tun? Die Firma Cleveron aus Estland will mit ihrem Prototypen die Lösung gefunden haben: Lotte deponiert das Paket in einer speziellen Paketstation vor dem Haus, aus der es der Adressat einfach herausholen kann, wenn er wieder zuhause ist, schreibt Futurism. Im Video demonstriert Cleveron, wie die Lieferkette ohne menschliches Eingreifen aussehen soll.

Lotte soll ab 2020 auf den Straßen von Estland getestet werden. Arno Kutt, der CEO von Cleveron, sagte im Interview mit Business Insider, dass es bei dem jetzt vorgestellten Roboter darum geht, menschliche Arbeitskraft bei den letzten Metern der Zustellung zu ersetzen, um damit die Kosten zu senken. Das könne dem Online-Handel helfen, noch weiter zu wachsen - auch weil die neue Roboterlösung für Kunden so viel bequemer sei. Cleveron ist als Unternehmen bereits am Markt vertreten und betreibt unter anderem die Selbstabholerstationen für Online-Besteller bei Filialen von Walmart.