/Elon Musk

Der Weltraum-Tesla von SpaceX hat den Mars passiert

WIRED Staff 06.11.2018 Lesezeit 2 Min

Der rote Tesla mit dem Starman-Dummy an Bord ist auf seiner Umlaufbahn jenseits des Mars angekommen. Damit dürfte Tesla den Rekord für das am weitesten gereiste Auto der Geschichte halten. Im Jahr 2091 wird das ungewöhnliche Raumfahrzeug wieder relativ nah an der Erde vorbeifliegen.

Die Umlaufbahn des Starman hat ihn und sein Auto jetzt jenseits des Marsorbits gebracht, berichtet Space.com. Seit dem Start im Februar 2018 ist die ungewöhnliche Testladung der Falcon-Heavy-Rakete damit knapp 600 Millionen Kilometer durch den Weltraum gereist mit einer Geschwindigkeit von rund 72.000 Kilometern pro Stunde — weiter und schneller, als je ein Auto zuvor. Wie SpaceX per Twitter scherzte, ist der nächste Stopp das Restaurant am Ende des Universums:

Acht Monate und 27 Tage ist der Tesla mit dem Starman mittlerweile unterwegs. Alle Eckdaten der Mission können live auf der Website Whereisroadster.com verfolgt werden. Tesla- und SpaceX-CEO Elon Musk hatte das Auto als Testlast beim ersten Start einer Falcon Heavy gewählt, weil es laut ihm interessanter gewesen sei, als ein reines Gewicht. Dass es nebenbei auch noch eine gute PR-Aktion für seine Autofirma war, dürfte ebenfalls eine Rolle gespielt haben.

Bis der Tesla Roadster auf seiner Umlaufbahn um die Sonne wieder in Erdnähe kommt, werden allerdings noch mehr als 70 Jahre vergehen. Die nächste Annäherung wird für das Jahr 2091 erwartet, wobei sich das Fahrzeug der Erde auf wenige hunderttausend Kilometer annähern soll. Unternehmensgründer Elon Musk wäre dann, falls er nicht vorher sterben sollte, 120 Jahre alt.

Die zweite Mission der Falcon-Heavy-Rakete, die dabei den saudi-arabischen Kommunikationssatelliten Arabsat-6A in einen geostationären Orbit bringen soll, ist für Januar 2019 geplant.