/Apple

Der nächste Rekord: Apple ist über eine Billion US-Dollar wert

WIRED Staff 02.08.2018 Lesezeit 2 Min

Es ist zwar nur eine Zahl, aber was für eine: Weil der Aktienkurs nochmal deutlich zulegte, ist der iPhone-Hersteller Apple nun über eine Billion US-Dollar wert. Aber: Auch wenn mancherorts etwas anderes steht – Apple ist nicht das erste Unternehmen der Welt, das diese Marke knackt.

Um 11:48 Uhr Ortszeit knackte Apple an der New Yorker Börse die Marke: Mit einem Preis von gut 207 US-Dollar je Aktie war der Tech-Konzern über eine Billion Dollar wert. Selbst für die Wall Street ist das ein Rekord. Kein amerikanisches Unternehmen war jemals so wertvoll. Völlig überraschend kommt die neue Bestmarke allerdings nicht. Seit Apple am Dienstag seine neuesten Quartalszahlen vorgelegt hat, legte der Wert der Aktie deutlich zu.

Im abgelaufenen Quartal verzeichnete der iPhone-Hersteller einen Umsatz von über 53 Milliarden Dollar – und schaffte damit ein Plus von 17 Prozent. Der Nettogewinn stieg sogar noch kräftiger, um fast ein Drittel auf mehr als 11 Milliarden Dollar. Obwohl die iPhone-Verkäufe gegenüber dem Vorjahreszeitraum bei etwa 41 Millionen Stück stagnierten, blieben die Smartphones die wichtigste Geldquelle des Tech-Konzerns. Zumal der durchschnittliche Verkaufspreis mit 724 US-Dollar höher lag als von Analysten erwartet.

Ein chinesisches Unternehmen hat es früher geschafft

Wahrscheinlich wird Apple nicht lange das einzige US-Unternehmen bleiben, das die Marke von einer Billion Dollar überschritten hat. Auch Amazon könnte das bald schaffen – auch dort waren die letzten Quartalszahlen hervorragend ausgefallen. Ein hierzulande kaum bekanntes chinesisches Unternehmen, PetroChina, hat es übrigens schon vor elf Jahren geschafft, an der Börse mit einer Billion Dollar bewertet zu werden – zumindest für kurze Zeit.