/Apple

Akku-Sharing: Autonome Apple-Autos könnten in Kolonnen fahren

WIRED Staff 24.10.2018 Lesezeit 2 Min

Apple hat ein Patent für ein neues Feature von autonomen Fahrzeugen eingereicht. Mit der sogenannten Peloton-Funktion sollen Autos sich während der Fahrt gegenseitig aufladen können.

Das von Apple in seinem Patent veröffentlichte Konzept namens „Peloton“ beschreibt, wie sich mindestens zwei autonome Fahrzeuge zu einer Kolonne zusammenschließen, um sich gegenseitig mit Energie zu versorgen. Der Zusammenschluss zum Akku-Sharing soll über einen Power-Connector erfolgen, einem kleiner Roboterarm, der die Batteriesysteme hintereinanderfahrender Autos verbindet. Fahrzeuge mit volleren Batterien können so die Akkus von Fahrzeugen mit weniger Ladung mit Energie versorgen, um die Reichweitenunterschiede der Autos auszugleichen, berichtet unter anderem 9to5mac. Der Begriff Peloton stammt aus dem Radsport und beschreibt das geschlossene Hauptfeld der Fahrer.

Neben einem möglichen Akku-Sharing hat das Fahren in der Kolonne noch den Vorteil, dass sich dadurch der Luftwiderstand der einzelnen Fahrzeuge reduziert, was für mehr Reichweite sorgt. Solche Techniken werden von anderen Unternehmen bereits aktiv getestet: Unter anderem Daimler, MAN und Volvo wollen den Warentransport durch Platooning sicherer, günstiger und umweltfreundlicher gestalten. Dabei handelt es sich um eine Formation, bei der mehrere LKW mit geringem Abstand autonom hintereinanderfahren. Daimler nutzt dafür das System Highway Pilot Connect, das einzelne Trucks per WLAN vernetzt.

In letzter Zeit gab es wieder vermehrt neue Informationen und Spekulationen rund um das sogenannte Project Titan, dem Codenamen, unter dem ursprünglich ein autonomes Apple Car entwickelt werden sollte. Apple-CEO Tim Cook sagte 2017, dass das Projekt auf die reine Entwicklung eines Software-Steuersystems für autonome Fahrzeuge eingedampft werden solle. Im August 2018 sorgte allerdings eine Personalie für Spekulationen, wonach Apple nun doch wieder ein eigenes Auto entwickeln könnte. Mittlerweile sieht es allerdings so aus, als würde aus dem Apple Car der autonome Apple Shuttle Bus für den firmeneigenen Campus werden.