WIRED macht weiter

von Thomas Knüwer am 7. Dezember 2011

Zunächst einmal DANKE!

Danke für eine Flut von E-Mails an die Redaktion.

Danke für rund 190 Kommentare hier im Blog zur ersten Ausgabe (insgesamt waren es 650 Blog-Kommentare).

Danke für das Teilnehmen an unserer Leserbefragung – und die vielen guten Noten.

Danke für Unboxing-Videos (wie irre seid Ihr eigentlich?).

Danke für über 200 Bewertungen der iPad-App mit einem Durchschnitt von 4,5 Sternen.

Dank für die konstruktive Kritik und unendlich viel Lob.

Besonders gefreut haben wir uns über die Reaktion all jener Käufer, die WIRED einfach so am Kiosk entdeckten und die Marke zuvor nicht kannten und über Äußerungen wie: “Ich wußte gar nicht was mich alles interessiert.”

Nun brauchen manche Dinge länger als wir es im Internet-Zeitalter gewöhnt sind. Das Einholen valider Verkaufszahlen, zum Beispiel. Und die Auswertung von Leserbefragungen. Und die Entscheidung über Investitionen.

Jetzt aber können wir sagen: Es geht weiter mit WIRED Deutschland. Erst einmal Schritt für Schritt mit zwei Ausgaben in 2012, im Laufe des Jahres wird dann geschaut ob die Frequenz erhöht wird. Diese beiden Ausgaben wird es als Einzelausgabe und auch wieder gebündelt mit der “GQ” geben – gleichzeitig. Und, klar, auch wieder als iPad-App (die Anregungen in Sachen Android haben wir natürlich registriert – aber zu einem so frühen Stadium können wir noch nicht sagen, ob es eine Android-App geben wird).

Womit wir bei der Frage wären: Wer wird zum Redaktionsteam gehören? Da bitten wir noch um etwas Geduld – wir halten Sie auf dem Laufenden.

Bis dahin noch einmal:

Danke. Ehrlich.

Ihre Wired-Redaktion.

PS: Hier die offizielle Pressemitteilung…

“Ohne große Werbekampagne aber begleitet von einem überwältigenden Interesse der  Medien und der Social-Media-Sphäre feierte WIRED im September dieses Jahres Premiere in Deutschland.

Nun zieht der Condé Nast Verlag eine erste Zwischenbilanz  und gibt bekannt, wie es mit der legendären Medienmarke hierzulande weitergeht: „Die Pilotausgabe stieß mit Heft und iPad-App auf eine so große und positive  Resonanz der Leser, dass wir WIRED in Deutschland weiter aufbauen möchten. Was für eine starke Marke WIRED ist, zeigen auch die rund 14.000 verkauften Apps“, kommentiert Condé Nast-Herausgeber Moritz von Laffert. Die Printversion von WIRED wurde inklusive des Bundles mit GQ rund 110.000 Mal verkauft. „Wir planen für das kommende Jahr zunächst zwei weitere Ausgaben von Heft und App und prüfen im Laufe des Jahres eine Erhöhung der Frequenz“, so von Laffert weiter.

Eine Leserbefragung mit über 750 Teilnehmern gab Aufschluss über die anspruchsvolle Leserschaft von WIRED. Die Käufer der Kiosk-Einzelausgabe sind zu 88 Prozent männlich, haben ein sehr hohes Bildungsniveau (86 Prozent mit Abitur) und sind zum Großteil berufstätig beziehungsweise gerade im Studium oder einer weiterführenden Ausbildung (98 Prozent).

In der Leserbefragung wurde evaluiert, wie das erste Heft bei der kritischen Leserschaft angekommen ist. 86 Prozent gaben an, dass ihnen die Ausgabe „gut“ oder „sehr gut“ gefallen hat. Ebenso viele erteilten diese Bestnoten für die grafische Umsetzung des Magazins, davon urteilten 53 Prozent mit „sehr gut“ über das Layout. Zudem zeigte sich,  dass WIRED schon jetzt eine feste Fan-Gemeinde in Deutschland hat. 98 Prozent der Befragten gaben an, das Heft auf jeden Fall (64 Prozent) oder vielleicht wieder kaufen zu wollen.

„WIRED ist eine Zeitschriftenmarke,  die ihre Leserschaft in hohem Maße aktiviert und die sehr aufmerksam gelesen wird. Die Messlatte lag hoch, umso erfreulicher ist es, dass wir bereits mit der ersten Ausgabe sowohl die Fans der englischsprachigen Ausgaben als auch vollkommen neue Leserkreise für das Heft begeistern konnten“, so von Laffert.   Es gibt wenige Zeitschriftenmarken, die in der digitalen Welt derart für Furore sorgen wie WIRED. Rund 5,5 Millionen  Bruttokontakte entstanden für die deutsche WIRED über Blogs und Twitter, allein um den Launch wurden rund 2.000 Tweets in vier Tagen zu dem außergewöhnlichen Magazinprojekt registriert.

Die nächste Ausgabe von WIRED ist für das Frühjahr 2012 geplant und wird mit einer iPad-App parallel als Stand-Alone-Titel sowie zusammen mit GQ Gentlemen’s Quarterly  erscheinen und zudem über weitere, ergänzende Vertriebswege erhältlich sein. Weitere Details zur Planung und dem Redaktionsteam werden in Kürze bekannt gegeben.

Die Reaktionen auf die Erstausgabe zeigen, dass WIRED insbesondere für Werbekunden aus innovationsaffinen Branchen ein sehr attraktives Umfeld bietet und Zugang zu einer extrem anspruchsvollen und schwer erreichbaren Leserschaft eröffnet.”

{ 40 Kommentare… lies sie unten oder schreib selbst einen }

JUICEDaniel Dezember 7, 2011 um 20:26

Erst einmal Gratulation! Das ist ja wirklich eine tolle Nachricht. Was das Redaktionsteam anbelangt: 2012 hätte ich Zeit, wenn ihr noch Mitarbeiter sucht… ;) Siehe: http://juiced.de/9696/juiced-unser-erstes-emag.htm etc.

In diesem Sinne: Gutes Gelingen und vorher erst mal ein Frohes Fest!

Antworten

Isarmatrose Dezember 7, 2011 um 20:50

Schön, dass es weiter geht, auch wenn ich 2 Ausgaben im Jahr etwas wenig finde. Ist es echt so, dass sich mehrere Magazine zum Eisenbahnmodellbau, Männerbärte, Angeln, etc, mehr lohnen als eine deutsche Wired? Macht sie dann aber bitte dicker, damit man auch ein halbes Jahr braucht, um sie durchzulesen. ;-)

Antworten

jotbe Dezember 7, 2011 um 21:17

Freue mich, dass es weitergeht. Viel Erfolg!

Antworten

piy Dezember 7, 2011 um 21:53

wo kann ich abonnieren? ^^

Antworten

Daniel Lücking Dezember 7, 2011 um 22:15

+1 … Juli bis November 2012 :-)

Antworten

Lisa Dezember 7, 2011 um 22:31

Awesome! Let me know if we can help you / work together on this!

Antworten

Marcel Dezember 7, 2011 um 23:15

Ich kann gar nicht sagen wie sehr ich mich darüber freu. Das ist für mich die beste Nachricht des Tages :)

Antworten

Markus Möller Dezember 7, 2011 um 23:17

Prima! Ich freu mich. Ganz besonders darüber, dass ich diesmal nicht zwingend eine CQ kaufen muss ;-)

Antworten

Admill Dezember 8, 2011 um 00:54

was? nur zwei ausgaben in 2012? :( now i’m sad

Antworten

Wandor Dezember 8, 2011 um 04:04

Hi,

Super das es Ausgabe Nr. 2 auch einzeln gibt denn die erste Ausgabe habe ich nicht gekauft da ich die “GQ” nicht wirklich lesen möchte.

Gruss

Antworten

Hans Dezember 8, 2011 um 19:37

Wandor: Na, dann mal ab zum Kiosk, denn mittlerweile gibts die erste Ausgabe auch ohne GQ zu kaufen.

Antworten

DJ Ron Dezember 8, 2011 um 11:14

Hab mir die erste Ausgabe auch im Doppelpack mit der GQ geholt und bin begeisterter Leser. Freut mich das es weitergeht und bin schon gespannt auf Ausgabe #2!

Antworten

Franzisk Dezember 8, 2011 um 12:26

Wuhu!!!
Ich bin dabei. Aber nur zwei Ausgaben? Ich will mehr! Welchen Investor soll ich anrufen :-D.

Antworten

gajuskamui Dezember 8, 2011 um 13:39

SUPER!
freu wie schnitzel. da stellt sich nur die frage wann diese ausgaben erscheinen werden. gibt es da schon einen fahrplan, wann genauer als nur 2012, wenn diese 11.12 und 12.12 kommen sterb ich noch vor ungeduld.

Antworten

Rodja Dezember 8, 2011 um 13:57

Super, dass es weiter geht. Ne Android-App wäre noch super.

Antworten

Der Exilgolfer - Golf in Schweden Dezember 8, 2011 um 14:16

Sehr schön. Auf das die nächsten Augaben genauso gut werden. Gibt übrigens auch tolle Gadgets für Golfer. Vielleicht wäre das mal ein Thema…

Antworten

Che Dezember 8, 2011 um 16:08

Sauber! Genauso gut weitermachen! Ich will ein Mini-Abo, in dem ich die Ausgaben gleich bestellen kann!

Antworten

Dominik Dezember 9, 2011 um 00:24

Ich hatte schon gedacht ihr wurdet eingestellt, nachdem ich keine neue Ausgabe zum Monatswechseln im Zeitschriftengeschäft gesehen habe.

Freut mich zu hören das es weiter geht mit euch! Fand die Englische Ausgabe von WIRED schon immer super – und schon traurig das es in Deutschland nicht geklappt haben könnte.

Antworten

napcae Dezember 9, 2011 um 11:17

Endlich gehts weiter :)
Aber echt schade, dass ihr sie wieder mit der GC bündelt. Papierverschwendung..

Antworten

Thomas Knüwer Dezember 12, 2011 um 12:58

Sie haben gesehen, dass es WIRED künftig solo am Kiosk gibt und gebündelt?

Antworten

napcae Dezember 12, 2011 um 21:25

nicht jeder hat ein iPad und “ergänzende Vertriebswege ” ist weit scheifend :)

Antworten

Jürgen Dezember 9, 2011 um 11:53

Danke.

Antworten

Yve Dezember 10, 2011 um 20:34

Das sind doch sehr gute Nachrichten. Die nächste Ausgabe kommt gewiss :)
Wie wäre es denn mit einer Seite, wo ich meine (und andere die es auch wollen) Vorbestellung tätigen kann?!
So verpasse ich wenigstens nicht die nächste Ausgabe.

Antworten

We Love Toys Dezember 12, 2011 um 12:44

Yeah :-) Habe schon befürchtet ich müsste die englischsprachige Ausgabe aboinieren…

Antworten

Merowinger Dezember 12, 2011 um 20:40

Gibt es die neue Ausgabe wohl schon?

Antworten

Thomas Knüwer Dezember 12, 2011 um 20:46

Ähm, vielleicht lesen Sie oben nochmal genau nach?

Antworten

Merowinger Dezember 12, 2011 um 20:46

Sorry, da stand ich auf dem Schlauch. Aber wann wird die zweite Ausgabe UNGEFÄHR erscheinen?

Antworten

TS Dezember 12, 2011 um 20:56

habe die erstausgabe leider nicht mehr am kiosk bekommen und sie mir bei ebay geholt.
würde weitere ausgaben (am besten monatlich) aber auf jeden fall kaufen!
da es in kleineren städten wenige bis keine kioske mit großer auswahl und wired gibt, würde ich eine abo-möglichkeit sehr begrüßen.

Antworten

mascara Dezember 12, 2011 um 22:52

Yay das freut mich.
Gibt es eventuell oder wird es einen Newsletter geben damit man die Ausgaben garantiert nicht verpasst?

Antworten

JayD Dezember 17, 2011 um 17:42

Yeah! Danke schön Leute! Und natürlich auch nochmal von mir Gratulation! Ich kanns kaum erwarten den nächsten Kiosk zu stürmen und mir die erste Ausgabe 2012 unter den Nagel zu reißen :)
Aber vorher erstmal natürlich ein fröhliches Weihnachtsfest mit euren Liebsten und einen guten Rutsch (hoffentlich nicht mit Landung aufm Hintern) ins neue Jahr.
Man liest sich,
Jay

Antworten

Dominik Schwarz Dezember 19, 2011 um 18:17

Aaaawwh, top! Das ist eine schöne Nachricht, ich freue mich sehr auf Ausgabe zwei!

Antworten

Kristina Dezember 27, 2011 um 09:31

Super, ich freu mich! Auf eine weitere interessante Ausgabe…Grüße von der Minderheit;)

Antworten

Michael Dezember 30, 2011 um 04:40

Ich hatte die erste Ausgabe auch im September in den Händen. Es war eine Gratisbeilage zur GQ und ich muss gestehen, dass ich diese nur deshalb gekauft habe :) Ich wollte wissen, ob diese deutsche Wired mit dem berühmten Namensgeber mithalten kann.
Nun, ich habe alle Artikel der Ausgabe gelesen. Das Heft liegt hier mittlerweile wieder auf meinem Schreibtisch und das Gefühl ist zwiegespalten. Ich bin mir nicht ganz sicher, was Wired sein soll? Eine Nerd-Zeitscrhrift für coole, eine Mischung aus Men’s Health und c’t? Ich dachte eigentlich, dass Magazine wie Technology Review den Markt für Technikkultur abdeckten. Ob ich eine zweite Ausgabe kaufen werde, weiss ich noch nicht. Das wird sicher eine spontane Entscheidung, eine zweite Chance.
Zwei Mal im Jahr ist zudem viel zu selten für ein Technologie Magazin. Ich musste schon bei der HP Touchpad Anzeige in der Erstausgabe schmunzeln.
Oberflächlich betrachtet sollte man vielleicht etwas an der Papierqualität tun. Diese war miserabel, die Typo teilweise zu schwer zu lesen.

Antworten

m.s. Januar 4, 2012 um 05:38

verdammt, das sind gute nachrichten, obwohl mirs lieber wäre sie käme direkt regulär raus.

Antworten

Stephan Januar 9, 2012 um 00:26

Ja ein Newsletter oder eine Möglichkeit zum vorbestellen fände ich auch schön! Danke für die tolle erste Ausgabe!

Antworten

Niggo Januar 10, 2012 um 17:50

Hallo liebes WIRED-Team! Schöne Nachricht! Gerade stehe ich am Kiosk, habe die Erstausgabe gekauft und schreibe via Smartphone diesen Beitrag – wirklich eine großartige Zeitschrift! Ich hatte zufällig die Nachricht dass es Wired auf Deutsch geben wird, gelesen. Ich gab in die Google-Suche ein, dass ich einen Beitrag zum GalaxyTab-Verbot von Wired suche und stieß auf diese Nachricht. Sogleich berichtete ich in meinem Blog darüber und versprach meinen Lesern bei Möglichkeit die Erstausgabe zu kaufen. Das tat ich jettzt un werde in einem weiteren Beitrag positiv über diese Ausgabe zu berichten. DANKE!

Antworten

Fabian Benkert Januar 16, 2012 um 15:19

Hallo zusammen, würde auch gerne wissen wo ich diese beiden Ausgaben abonnieren kann. Sollte das nicht gehen … gibts nen e-Mail-Verteiler der alle Interessenten an den Erscheinungstermin erinnert? Wenn ja bitte mich aufnehmen. Grüße und weiter so!!

Antworten

juo März 5, 2012 um 14:09

Apropos Leserbefragung – an wen wurde da iPad (wenn ich michr echt erinnere) verlost – oder war es nur ein nicht existenter Köder?!

Antworten

JUICEDaniel März 21, 2012 um 16:17

Würde mich auch mal interessieren… vermutlich intern an einen Kollegen ;)

Antworten

derfilou März 23, 2012 um 09:45

Eine neue und sehr informative Zeitschrift für Querdeneker ist da im Enstehen. Bleibt am Ball!

Antworten

Schreib einen Kommentar

{ 8 Trackbacks }

Previous post:

Next post: